Seminar „Zusammen in Balance“ mit Nicole Dumke 11.-12.03.2017

5. Februar 2017

Zusammen in Balance! – Ein Wochenende für Mensch und Hund

gemeinsam – achtsam – bewusst

Entspann dich doch mal! „Einfach“ nur die Ruhe bewahren und gelassen bleiben! Dann klappt das schon!

Das ist nur häufig gar nicht so einfach, wie es daher gesagt wird. Kennst du sie – die Momente im Leben, in denen Ruhe und ein klarer Kopf nötig wären. Situationen, in denen du dir jedoch selber im Weg stehst, hilflos bist und das Gefühl hast, den Kontakt zu deinem Hund zu verlieren? Doch wie kannst du es schaffen, auch in problematischen Situationen „der sichere Hafen“ deines Hundes zu bleiben? Welche Voraussetzungen sind dafür nötig?

An diesem Wochenende werden wir Strategien und Werkzeuge entwickeln, wie du in der heutigen Gesellschaft mit ihrer Schnelllebigkeit, Hektik und ihrem Leistungsdruck gemeinsam mit deinem Hund – gerade auch in unbequemen Situationen – entspannt bleiben kannst.

Entspannung und Erregung  sind wie Yin und Yang. Zwei Gegenspieler, die einander bedingen und einander beeinflussen. Beide sind gleichermaßen wichtig.

Entspannung als Gegenspieler der Erregung ist eine wirksame Unterstützung im Training, welche sich positiv auf den Trainingsprozess auswirkt und Trainingserfolge beschleunigen lässt. Entspannung kann erlernt und auch ausgelöst werden! Dieses gilt gleichermaßen für Hund und Mensch.

Häufig sehen sich Hundehalter jedoch im Alltag mit ihren Hunden mit einem zu viel an Erregung konfrontiert. Eine hohe Erregungslage kann problematisches Verhalten wie Angst-, Aggressions- und Jagdverhalten wahrscheinlicher auftreten lassen oder schneller auslösen. Dem Hundehalter ergeht es manches Mal ebenso. Ist er angespannt und erregt, reagiert er leichter ungehalten anderen Menschen, seinem Hund und der Umwelt gegenüber. In der Humanpsychologie ist Entspannung bereits ein wichtiger Baustein. Dies greifen wir auf!

 

 

Was erwartet dich?

Das Seminar besteht aus drei Teilen. An jedem Tag wird es einen Theorieteil geben, der für eine gute Basis und Verständnis sorgen wird. Danach wird es in einen Praxisteil für dich und deinen Hund übergehen, in welchem du gezielt, konzentriert und entspannt mit deinem Hund wirst trainieren können.

Der zweite Praxisteil ist nur für dich. Yogaübungen für ein besseres Körpergefühl, zur Kräftigung des Körpers und zum Lösen von Verspannungen, Qigong-Übungen aus den Wudang Bergen Chinas zum Loslassen und Deeskalieren lernen, sowie gezielte Atemübungen. Sie werden dir helfen, dein Gleichgewicht im Alltag zu halten bzw. schnell wiedererlangen zu können. Zudem werden dir diese Übungen helfen, auch deinen Hund besser verstehen zu lernen.

Voraussetzungen:

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse zum Thema Hundetraining oder ein bestimmtes Maß an körperlicher Fitness nötig. Jeder ist willkommen!

 

Themen:

  • Stress, Stressreaktionen und Bewältigungsstrategien
  • Möglichkeiten der Entspannung
  • Berührungen und Massage
  • entspannende Körperhaltungen
  • Aufbau von isometrischen Übungen
  • Integration der Entspannungstechniken im Hundetraining
  • Verhaltensunterbrechung durch Entspannung
  • Körpersprache einsetzen lernen
  • achtsame Balance- und Koordinationsübungen für Mensch und Hund
  • Deeskalationsmöglichkeiten im Alltag
  • Übungen aus dem Wudang Qigong und Taijiquan
  • Übungen aus dem Yoga
  • Meditation

 

Eckdaten:

  • Samstag 11.03.17: 9-17 Uhr
  • Sonntag 12.03.17: 9-16 Uhr
  • Kosten 180€ mit Hund, 140€ ohne Hund
  • Anmelden kannst du dich hier

 

 

Die Referentin:

Nicole Dumke ist seit 2012 Trainerin im CumCane-Netzwerk, zertifiziert von der Tierärztekammer Schleswig-Holstein und Inhaberin der mobilen Hundeschule INUTO in Pinneberg. Sie ist dem Netzwerk von „Trainieren statt dominieren“ angeschlossen. Privat begleiten sie die beiden Rhodesian Ridgebacks Zuki und Tali.

Seit 1997 lebt Nicole mit Hunden zusammen. Bis 2008 basierte ihr Training auf Rangreduktion und Strafen. Dabei durfte sie miterleben, wie sich dadurch das Verhalten ihrer Hunde und das gegenseitige Vertrauen massiv verschlechterten. Dann traf Nicole Dumke auf CumCane und Dr. Ute Blaschke-Berthold.
Im Training legt sie viel Wert auf die Bedürfnisse der Mensch-Hund-Teams, auf eine entspannte Lernatmosphäre und auf einen achtsamen, gewaltfreien und fairen Umgang miteinander.

In ihrer Freizeit beschäftigt sich Nicole Dumke seit gut 25 Jahren mit Kampfkünsten. Von Judo über Kendo (japanischer Schwertkampf) gelangte sie 2008 zu den Kampfkünsten und Philosophien der Wudang-Gebirge in China. Zudem ist sie angehende Yogalehrerin (Yoga Now e.V.).